Flutlicht im 160er

Heute habe ich dem 160l-Becken endlich eine passende Abdeckung gegönnt. Den Eigenbau-Versuch habe ich damit offiziell abgebrochen, ich hab einfach keine Lust mehr mich damit herumzuärgern. Zuletzt hatte ich auf dem Becken auf der linken Seite die Abdeckung vom 112l-Becken liegen und rechts steckte ein 9W-Nano-Licht am Rahmen um dort für ein wenig Licht zu sorgen.

P1020204_sm

Jetzt liegt auf dem Becken eine MP Varilux-Abdeckung mit zwei 39W T5-Röhren die dabei waren. Die Varilux-Abdeckung ist nach dem gleichen Prinzip aufgebaut wie die Juwel Multilux die ich schon auf dem 240l-Becken habe. Der Lichtbalken in der Mitte lässt sich variabel auf dem Rahmen verschieben und die Klappen lassen sich aushängen, so dass man ausreichend Platz zum Arbeiten am Becken hat.

Wann man eine Reuse nicht einsetzen sollte

Gestern habe ich mit Hilfe meiner selbstgebauten Reuse noch einige der Amano-Garnelen aus dem 160l-Becken herausgefangen. Einen Teil davon gebe ich noch ab, die restlichen sollen dann zu den anderen Amanos ins 240er wandern.

Leider musste ich heute morgen feststellen dass es keine gute Idee war die Reuse über Nacht im Becken zu lassen, als ich heute morgen hinein schaute habe ich darin 10 tote Amanos gefunden. Ich gehe mal davon aus dass sie an Sauerstoffmangel gestorben sind, in der Reuse findet ja keinerlei Wasseraustausch statt.

Im 25l-Becken mit den Yellow Fire-Garnelen ist es mehrfach gut gegangen, wieso es bei den Amanos schief gegangen ist weiss ich nicht. Vielleicht brauchen die YF weniger Sauerstoff? Sind ja auch ein gutes Stück kleiner.

Abdeckung: Elektrik erneuert

Da ich das Gefühl hatte dass eins der beiden KVG defekt war habe ich mir ein zweiflammiges EVG bestellt und damit beide KVG und die Starter ersetzt. Seitdem funktioniert die Beleuchtung einwandfrei. Das EVG ist auf 2×36 Watt ausgelegt, damit habe ich noch ein wenig Luft nach oben falls mir die 2x30W mal nicht mehr reichen sollten. Damit wäre der Lichtbalken nahezu vollständig, das einzige was mir noch fehlt ist ein Abschluss an beiden Enden um zu verhindern dass Kondenswasser hinein läuft.

Neuzugang: Dornaugen

Letzten Samstag habe ich beim Einkaufen spontan ein paar Dornaugen (Pangio Kuhlii) mitgenommen. Spontan ist in dem Fall relativ, sie waren ohnehin für das 160er geplant und der Zeitpunkt war so gut wie jeder andere.

Jetzt tummeln sich im 160l-Becken sechs Dornaugen zwischen den jungen Amano-Garnelen, die sich hoffentlich recht bald einleben werden. In ein bis zwei Wochen bekommt der Händler neue, dann werde ich noch einmal sechs Tiere holen. Neuzugang: Dornaugen weiterlesen