Können Antennenwelse mit ihrem Geweih greifen?

Die Tage hatten wir beim Umbau der Aquarien einen Antennenwels, der partout seine Wurzel nicht loslassen wollte. Leider sollten Wurzel und Fisch in unterschiedliche Aquarien, so dass wir ihn irgendwie überreden mussten von der Wurzel loszulassen. Zu allem Überfluss hatte er sich auch noch in eine Spalte uder Wurzel eingenistet. Da wir uns irgendwann sorgen machten dass der Fisch zu lange außerhalb des Wassers bleibt fingen wir irgendwann an ihm seinen Aufenthaltsort weniger Schmackhaft zu machen und drückten mit einem Schaschlik-Spieß leicht an sein Maul.

Irgendwann war der Spieß kurz parallel zum Körper und ich konnte beobachten wie der Wels eine seiner Antennen um den Spieß wickelte, als würde er danach greifen. Bei einer kurzen Suche dazu im Internet konnte ich nichts dazu finden, hat das Verhalten noch jemand bei seinen Tieren beobachten können? Ich würde ja gerne eine Versuchsreihe dazu starten, aber erstmal wollte ich den durch den Umzug ohnehin schon gestressten Fisch nicht weiter damit quälen.

Veröffentlicht von

Gerald

Diplom-Informatiker (DH) in Darmstadt. Ich blogge über Entwicklung, Internet, mobile Geräte und Virtualisierung. Meine Beiträge gibt es auch bei Google+ und Facebook.

Ein Gedanke zu „Können Antennenwelse mit ihrem Geweih greifen?“

  1. Hi Gerald,
    interessante Vermutung!

    Antennenwelsmännchen haben ja ein deutlich ausgeprägteres „Geweih“ als die Weibchen. Die Männchen nutzen ihre Antennen wohl als Waffe gegen Konkurrenten. Beim Kampf um ein Revier oder Weibchen verhakeln sie sich und messen ihre Kräfte.

    Dass sie Welse mit ihren „Antennen“ aber richtig greifen können, ist mir aber neu. Ich denke, diese wirken eher als Widerhaken in Fels- oder Wurzelspalten.
    Gruß Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.