Umgestaltung 240l-Becken

Es war mal wieder dringend nötig das 240l-Becken auszumisten. Natürlich habe ich wieder vergessen ein Vorher-Bild zu machen, aber immerhin sind bei der Aktion selber ein paar Bilder entstanden.

Wir haben gefühlte 5kg Nixkraut und Bacopa aus dem Becken geschmissen und nur einen kleinen Teil davon zusammen mit neuer Limnophila wieder eingepflanzt.

Dazu noch eine gute Portion Dünger, hoffentlich reicht das damit sich die Echis wieder erholen können.

Weißpünktchenkrankheit im 160er

Am Wochenende stellten wir fest dass sich im 160er die Weißpünktchenkrankheit (Ichtyo) ausgebreitet hat. Woher sie kam lässt sich nur spekulieren, entweder durch die am vorherigen Wochenende gekauften Dornaugen oder vielleicht auch durch das Lebendfutter.

Anscheinend sind nur die Rotköpfe davon befallen, bei den Dornaugen ist nichts zu sehen. Die Behandlung mit eSHa Exit war nicht erfolgreich, mittlerweile sind mir 11 der 20 Rotköpfe verstorben. Gestern habe ich die Behandlung auf eSHa 2000 umgestellt, ich hoffe die restlichen Fische überstehen es.

Neuzugänge im 160er

Am Samstag zogen wir los um den fünf verbliebenen Dornaugen im 160er noch ein paar Artgenossen zu holen. In dem Laden wo ich sonst die Tiere kaufe hatten sie entgegen der Ankündigung keine bekommen, wir wurden dann jedoch beim Hornbach fündig. Nachdem der Verkäufer sieben Tiere aus dem etwas überfüllten Becken herausgefischt hatte erlösten ich ihn und gab mich zufrieden. Die neuen Tiere gewöhnten sich recht schnell an die neue Umgebung und wuselten zusammen mit den schon vorhandenen gemeinsam durchs Becken.

Zitate

Zwei Zitate aus einem Gespräch mit einer Freundin:

Was sind eigentlich Üff?

(ich hatte ihr vorher aus versehen im falschen ICQ-Fenster geschrieben dass ich endlich wieder eiertragende YF habe)

Die [Yellow Fire] sind ja wie Glühwürmchen … nur mit Blubb

(ich hatte vorher erwähnt dass ich die englische Bezeichnung Firefly schöner finde als „Glühwürmchen“)

Neon-Wildwasserbahn

Beim Wasserwechsel sah ich gerade im Vorbeigehen am Aquarium irgend etwas größeres im Rohrende des Schlauches verschwinden. Mein erster Gedanke war „das war wohl eine Schnecke“ und ich flitzte ins Bad um sie aufzufangen wenn sie heraus kommt.

Kaum war ich da kam ein Neon aus dem Schlauch heraus geschossen und schwamm leicht orientierungslos im niedrigen Wasserstand der Duschwanne herum. Ich konnte ihn problemlos mit der Hand einfangen und wieder ins Aquarium setzen. Dabei stellte ich dann auch fest dass ich nach dem Absaugen des Bodensatzes im Aufzuchtbecken vergessen hatte den Korb wieder auf das Rohr zu stecken. Glück gehabt.

Dennerle Nano-Eckfilter neu aufgelegt

Heute habe ich mir für das 12l-Garnelenbecken einen neuen Filter zugelegt. Der Rucksackfilter den ich erst drin hatte war mir auf Dauer einfach zu laut. Daher habe ich mich entschlossen mir einen weiteren Dennerle Nano-Eckfilter zuzulegen mit dem ich bereits im 25l-Becken gute Erfahrungen gemacht habe.

Beim Auspacken habe ich eine angenehme Entdeckung gemacht: Der Filter wurde in der Zwischenzeit offensichtlich überarbeitet, der Endstopfen des Ausströmrohres wurde durch eine Konstruktion ersetzt mit der man die Innenseite des Rohres reinigen kann. Des Weiteren wurde eine kleine Bürste beigefügt mit der man die Löcher im Ausströmrohr reinigen kann.

Es sieht sogar so aus als könne man die Reinigungs-Einrichtung in die älteren Ausströmrohre einsetzen. Bei der nächsten anstehenden Reinigung werde ich es ausprobieren.