Rotkopfsalmler und Red Fire-Garnelen im 160l-Becken

Ein paar Schnappschüsse nach der Fütterung. Leider halten die Rotköpfe kaum still zum fotografieren.

Veröffentlicht von

Gerald

Diplom-Informatiker (DH) in Darmstadt. Ich blogge über Entwicklung, Internet, mobile Geräte und Virtualisierung. Meine Beiträge gibt es auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.