Können Antennenwelse mit ihrem Geweih greifen?

Die Tage hatten wir beim Umbau der Aquarien einen Antennenwels, der partout seine Wurzel nicht loslassen wollte. Leider sollten Wurzel und Fisch in unterschiedliche Aquarien, so dass wir ihn irgendwie überreden mussten von der Wurzel loszulassen. Zu allem Überfluss hatte er sich auch noch in eine Spalte uder Wurzel eingenistet. Da wir uns irgendwann sorgen machten dass der Fisch zu lange außerhalb des Wassers bleibt fingen wir irgendwann an ihm seinen Aufenthaltsort weniger Schmackhaft zu machen und drückten mit einem Schaschlik-Spieß leicht an sein Maul.

Irgendwann war der Spieß kurz parallel zum Körper und ich konnte beobachten wie der Wels eine seiner Antennen um den Spieß wickelte, als würde er danach greifen. Bei einer kurzen Suche dazu im Internet konnte ich nichts dazu finden, hat das Verhalten noch jemand bei seinen Tieren beobachten können? Ich würde ja gerne eine Versuchsreihe dazu starten, aber erstmal wollte ich den durch den Umzug ohnehin schon gestressten Fisch nicht weiter damit quälen.

Vollgefressener Neon

Heute gab es im 200er mal eine etwas größere Portion, damit auch die Neuzugänge genug abbekommen. Leider waren (wie üblich) in erster Linie die Neons die Nutznießer … und einer ganz besonders.

Manche können einfach nicht genug bekommen…

Schlafende Schmerle

Schneckenparade

Schneckenparade

Rotalgen im 240er

Der Algenbewuchs im 240er gefällt mir momentan allgemein sehr gut. Auf der Oberseite der stehenden Wurzel hat sich ein recht dicker Algenrasen entwickelt, der von den Amanos schön gepflegt wird.

Algenbewuchs auf der Wurzel

Noch hübscher sind allerdings die Rotalgen, die momentan auf der Seite der Wurzeln wachsen.

Amanogarnele neben Rotalgen an einer Wurzel

Ein bisschen sehen die Algen ja aus wie eine Anemone, wenn sie sich in der Strömung bewegen. Ich bin gespannt wie es sich weiter entwickelt.

Rote Mückenlarven

Gestern wollte ich meinen vernachlässigten Fischen (sie hatten die Tage vorher nur Trockenfutter bekommen weil ich nicht dazu gekommen bin neues Frostfutter zu kaufen) etwas gutes tun und sie mit lebenden roten Mückenlarven verwöhnen. Leider hatte ich vergessen dass rote Mückenlarven die Tendenz haben auf den Boden zu sinken, so dass die freischwimmenden Fische nicht ganz so viel von dem Festmahl hatten…

Die bodenorientierten Tiere haben sich jedoch darüber gefreut.

Corydoras sterbai beim Füttern

Der Umzug geht weiter

Über das lange Wochenende hat sich einiges bei meinem 160l-Becken getan. Am Mittwoch Abend traf die nächste Welle an Fischen und Garnelen ein.

Der Umzug geht weiter weiterlesen

Neuzugänge im 160er

Aktuell zieht einiges Wassergetier zu mir um, gestern sind ein paar Endler-Guppys, Amano-Garnele, buntisch Fire-Garnelen, ein Hara jerdoni sowie eine Antennenwelsdame angekommen.

Die Guppymännchen mussten kurzzeitig mit dem Messbecher vorlieb nehmen

Neuzugänge im 160er weiterlesen

Verfärbtes Silikon

Gerade ist mir aufgefallen dass sich das JBL AquaSil, mit dem ich seinerzeit die Steinaufbauten im 160er verklebt hatte, mittlerweile bläulich verfärbt hat.

Wenn ich das geahnt hätte dann hätte ich mir dabei mehr Mühe gegeben die Steine so zu verkleben dass man hinterher nicht mehr soviel von sieht.