Bachflohkrebs im 160er

Gerade habe ich beim beobachten im Aquarium etwas erspäht was dort eigentlich nicht hingehört. Auf den ersten Blick dachte ich es sei eine sehr farblose Red Fire-Garnele die ihren Schwanz nach vorne gebogen hat. Ein genauerer Blick zeigte dass es etwas anderes war.

Das Tier sieht sehr nach einem Bachflohkrebs aus. Keine Ahnung wie er dort hinein gekommen ist, kann eigentlich nur mit einer Ladung Lebendfutter gekommen sein.

Da der Bachflohkrebs keine Gefahr für den Rest meiner Aquarienbewohner ist darf er mal bleiben. Trotzdem erstaunlich dass er es geschafft hat bei den gierigen Rotkopfsalmlern eine solche Größe zu erreichen.

Hier noch ein Foto mit zwei ausgewachsenen Amano-Garnelen zum Größenvergleich:

Veröffentlicht von

Gerald

Diplom-Informatiker (DH) in Darmstadt. Ich blogge über Entwicklung, Internet, mobile Geräte und Virtualisierung. Meine Beiträge gibt es auch bei Google+ und Facebook.

4 Gedanken zu „Bachflohkrebs im 160er“

  1. Mich erstaunt auch, dass Du so viele Red Fire-Garnele hast – lese überall, dass die Rotkopfsalmler die oder zumindest den Nachwuchs fressen?!

    Vermehrst Du die in einem anderen Becken oder kommen die trotzdem durch?

    1. Ich habe die Red Fire nur in dem Becken, die haben mehr als genug Möglichkeiten sich im Becken zu verstecken, da kommen genug durch.
      Die Rotköpfe schnappen sich schon ab und an mal eine, aber eigentlich nur wenn mal ne Garnele nicht aufpasst. Die Garnelen merken auch ganz genau wann die Rotköpfe in Jagdlaune sind und wann nicht, eigentlich jagen sie nur wenn ich mal einen Tag vergessen habe zu füttern.

  2. Danke für die schnelle Antwort – dann versuche ich es vielleicht auch mal. Bei welchen Wasserwerten hälst Du denn die Rotkopfsalmler + Garnelen? Hatte auch mal ein Nano mit Garnelen aber weniger Erfolg bei Vermehrung.

    Coole Website und Aquarien übrigens, da bekommt man richtig Lust auch ein Blog zu starten und etwas zu basteln/programmieren, werde mir den Controller auch mal genauer anschauen 🙂

    Bin übrigens hier gelandet, weil ich überlege auch wieder ein Süßwasser-Aquarium einzurichten, mit Rotkopfsalmlern (wegen des Schwarmverhaltens) und Garnelen. Hatte früher auch bis zu 5 kleinere Süßwasser- aber aktuell nur noch ein Salzwasser-Aquarium. Dazu hab ich zumindest ein kleines Fotoblog, falls Dich auch mal Korallen & Co. interessieren: http://stuttgarter.tumblr.com

    1. Danke. Keine Ahnung was da drin für Wasserwerte sind, ich habe recht schnell aufgehört zu messen und mich drüber geärgert überhaupt Geld für das Testset ausgegeben zu haben.
      Laut Wasserwerken kommt das Wasser mit einer GH von 18,5° aus dem Hahn.
      Dein Becken gefällt mir übrigens auch richtig gut.

Schreibe einen Kommentar zu Martin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.