Board angekommen

Gestern kam das Arduino Board aus Hong Kong an. Ein kurzer Test zeigte dass es keinen Transportschaden erlitten hatte, Board und LCD Shield funktionierten einwandfrei. Auf dem Heimweg von der Arbeit habe ich noch einen Temperaturfühler bei einem lokalen Händler mitgenommen.

Veröffentlicht von

Gerald

Diplom-Informatiker (DH) in Darmstadt. Ich blogge über Entwicklung, Internet, mobile Geräte und Virtualisierung. Meine Beiträge gibt es auch bei Google+ und Facebook.

2 Gedanken zu „Board angekommen“

  1. Hallo,

    habe mich gefreut, auf so ein interessantes Projekt zu stoßen, nur scheint es etwas ins stocken gekommen zu sein?
    Wie gehts weiter?

    VG Sören

    1. Das Projekt ist etwas eingeschlafen, ja. Verantwortlich dafür waren in erster Linie wenig Zeit, Frustration darüber dass der Temperatursensor nicht so einfach auszulesen war wie gedacht und in erster Linie die Erkenntnis dass die Wassertemperatur im Sommer nicht so weit ansteigt dass es den Fischen etwas ausmacht.

      Weiter gemacht habe ich allerdings dann doch, und ganz gestorben ist es auch nicht, aber den Verlauf werde ich eher in meinem anderen Blog dokumentieren und hier höchstens das Ergebnis vorstellen.

      Mittlerweile habe ich allerdings noch einen anderen Temperatursensor mit einem längeren Kabel das bereits wasserdicht verpackt ist und den ich wahrscheinlich dafür nehmen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.